Max-Rill-Schüler besuchen Bundestagsabgeordneten

Gerade rechtzeitig zur Vereidigung der neuen Bundesregierung besuchten die Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse des Max-Rill-Gymnasiums in Reichersbeuern ihren Bundestagsabgeordneten Alexander Radwan (CSU) in Berlin. Bei dem Gespräch konnte die Klasse mit Radwan über aktuelle politische Themen diskutieren, einen exklusiven Einblick in die politischen Geschehnisse erhalten und auch ganz persönliche Fragen stellen. Neben der Großen Koalition und deren Bedeutung für den Wahlkreis zeigten sich die Schülerinnen und Schüler insbesondere am Thema Meinungsvielfalt und -freiheit interessiert. Im Hinblick auf die aktuelle politische Lage in Deutschland und vor dem Hintergrund der Flüchtlingsthematik wurde intensiv über das friedliche Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen und den Umgang mit verschieden Meinungen diskutiert. „Politik muss Pluralität und Meinungsvielfalt aushalten können.“, so Radwan. Dem Abgeordneten war es wichtig, den Jugendlichen zu verdeutlichen, dass auch sie bereits politische Verantwortung tragen: „Politik und Demokratie sind permanenter Austausch – auch im Kleinen.“

Artikel aus dem Münchner Merkur vom 16.03.18, 16:11
Link zum Artikel