Lade Termine

« Alle Termine

Theaterstück – Die Räuber

Oktober 19 | 19:30 - Oktober 22 | 19:30

Die Geschichte der Gebrüder Karl und Franz Moor, die – der eine mit heißblütiger Leidenschaft, der andere mit eiskalten Intrigen – um die Anerkennung des Vaters, die Liebe derselben Frau und die Macht über die Grafschaft und damit die ganze Welt ringen, ist heute so brisant wie 1782, als die Uraufführung von Friedrich Schillers Erstlingswerk „Die Räuber“ einen Skandal auslöste. Der Autor, damals 22 Jahre alt, hatte mit jugendlichem Feuer die alten und verkrusteten Zustände der Zeit erkannt und angegriffen. Deshalb lag es für die nur unwesentlich jüngeren Schauspieler des Max-Rill-Theaters nahe, das Drama – mit Unterstützung eines P-Seminars, das für Kostüm, Bühne, Technik und Werbung verantwortlich zeichnet – mit zeitgemäßen Bezügen und Filmeinspielungen ins Jetzt zu versetzen und das Original mit Bedacht an die Sprache und Probleme der heutigen Jugend anzupassen: Zukunftsangst und Ohnmacht im Angesicht omnipräsenter Kontrolle, Informationsflut, Rebellion und fundamentaler Terrorismus auf der einen Seite, tiefe Sehnsucht nach individueller Freiheit, Selbstver-wirklichung und vertrauter Geborgenheit, Liebe und Familie auf der anderen Seite – all diese Dinge geistern dieser Tage ebenso durch die Medien und Köpfe der jungen Menschen wie zu Schillers Zeiten.
Wir setzen deshalb auf eine berührende, fesselnde und mitreißende Aufführung, die hoffentlich in jedem den Stürmer und Dränger zum Leben erwecken wird. Viel Vergnügen dabei!

Der Trailer zum Theaterstück. Von den Schüler/-innen des MRG.

Hier ansehen

AUFFÜHRUNGSTERMINE:

Donnerstag, 19. Oktober
Freitag, 20. Oktober
Samstag, 21. Oktober
Sonntag, 22. Oktober

jeweils 19.30 Uhr
Max-Rill-Theater
Schlossweg 1-11
83677 Reichersbeuern

Eintritt Frei

 

DARSTELLER:

Graf Maximilian von Moor Elias Bosch
Karl, sein älterer Sohn Finn Sauer
Franz, sein jüngerer Sohn Christian Wolf
Amalia von Edelreich Sophia Sigl
Hermann Lenny Markwort
Spiegelberg Anton Felbinger
Schweizer Yusong Li
Razmann Leon Brunner
Schwarz Philip Nielsen
Schufterle Jonathan Husenbeth
Roller Jonas Decker
Eine Polizistin Carolin Melz

 

REGIE, PRODUKTION & TECHNIK

Regie und Textfassung Nikolaus Frei
Filmsequenzen Elias Bosch
Bühne Johannes Wallisch, Christian Wolf
Kostüm Carolin Melz
Licht/ Technik Johannes Wallisch, Yusong Li
Öffentlichkeitsarbeit Marie-Louise Kroha, Lenny Markwort
Projektleitung P-Seminar Franziska Geiger

 

VORSCHAU

Details

Beginn:
Oktober 19 | 19:30
Ende:
Oktober 22 | 19:30
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , , ,

Veranstaltungsort

Aula Max-Rill-Gymnasium
Schlossweg 1-11
Reichersbeueren, 83677 Deutschland
+ Google Karte