Unsere Geschichte

Unser Gymnasium wurde von Max und Gustl Rill mit Einzug in das Schloss von Reichersbeuern als Mädchenschule im Jahre 1938 gegründet. Seit der Gründung fühlt die Schule sich auch der Aufnahme von Kindern und Jugendlichen verpflichtet, die nach zeithistorischer bildungspolitischer Lage benachteiligt sind. Auf die heutige Zeit übertragen heißt dies, auch Kinder mit besonderem Bedarf und aus allen sozialen Schichten zum Beispiel mit Schulgeldermäßigung aufzunehmen.

Für Max Rill war es selbstverständlich, in der Zeit des Nationalsozialismus Mädchen mit einem jüdischen Elternteil, sog. „jüdische Mischlinge“, denen ab 1942 der Schulbesuch strikt untersagt war, trotz des Verbotes aufzunehmen, und sie zugleich vor dem Zugriff der Nazis zu verstecken. Formal nach außen genügte Max Rill den Forderungen der NSDAP. In der Schule wollte er den Schülerinnen so viel innere Haltung vermitteln, dass sie sich selbst ein Urteil bilden konnten.

Chronik-top

In einer Rede zum Elterntag 1938 gibt er sein tastendes Nachdenken wieder:

„Wir wollen mit der Erziehung Halt geben. Es fällt uns, da wir nicht auf eine konfessionell bestimmte Haltung eingestellt sind, schwerer, Haltung als feste Form zu haben, nach dieser Haltung zu suchen und sie zu erringen und zu erwerben. Das ist ungünstig und günstig. Ich glaube, das Günstige wiegt über. Diese Haltung zu erwerben und zu suchen, hat etwas außerordentlich Erzieherisches für die Kinder. Eine Gemeinsamkeit der Haltung, auch einer versuchten Haltung und nicht einer gegebenen und gekonnten. Die Kinder sollen wissen, daß wir nicht alles wissen und nicht alles können.“

Das Zitat ist  der gerade erschienenen Chronik „Schloss Reichersbeuern. Geschichte und Geschichten“ (S. 207) entnommen, die unser ehemaliger Gesamtleiter Hermann Schmid, der an der Schule von 1985 – 2001 wirkte, im Auftrag der Schule erstellte.

Auch heute noch tasten wir und suchen. Wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Max-Rill-Gymnasiums möchten den Kindern und Jugendlichen Wege aufzeigen, ihnen helfen, zu richtigen Entscheidungen zu gelangen, und sich Lebensperspektiven zu eröffnen.

Schulchronik Buch

Titel-Chronik-Schloss-Reichersbeuern_Buch

Text: Hermann Schmid
(ehemals Direktor zwischen 1985-2001)

Das Buch ist auf Anfrage im Max-Rill-Gymnasium für den Preis von 20€ erhältlich

Zeitungsartikel zum Thema

Der masslose Schlossherr