Willkommen

Zwischen München und dem Tegernsee befindet sich das Max-Rill-Gymnasium Schloss Reichersbeuern, ein staatlich anerkanntes Gymnasium und internationales Internat in freier privater und gemeinnütziger Trägerschaft eines Schulvereins.
weiterlesen

Termine

Kampagne: Vielfalt erhalten! – Private Schulen unterstützen!

Die großen Verbände der freien privaten und kirchlichen Schulen haben eine Aktion zur Unterstützung durch die Politik in der nächsten Legislaturperiode gestartet. Die Forderungen der privaten Schulen sind in der angehängten Broschüre zusammengefasst. Unterstützerunterschriften werden bis 01.Mai gesammelt. Wir unterstützen die Aktion, denn die beschriebene Benachteiligung privater Schulen durch den Staat gegenüber staatlichen Schulen betrifft auch uns, unsere Eltern und Schüler.

Alle Informationen hier >

Impressionen von Veranstaltungen

Zitate

was Eltern über uns sagen

“Wir vertrauen der Max-Rill-Schule unsere Kinder an, weil wir das familiäre Miteinander schätzen. Die Schule schafft ein Klima des Vetrauens und des Miteinander-Meistern. Wir freuen uns jeden Tag über unsere gemeinsame Entscheidung, die Kinder haben sich von der 1. Stunde an gut gefühlt!”

“Unsere Söhne haben in kurzer Zeit Selbstbewusstsein entwickeln dürfen was im heutigen Schulsystem nicht selbstverständlich ist. Das enge Miteinander von Eltern, Lehrern und Schülern haben zu dieser Entwicklung beigetragen.”

“Die Max-Rill-Schule bietet uns ein familiäres Umfeld. Besonders hilfreich war für uns die individuelle Unterstützung der Kinder, gerade in einer besonders schwierigen Entwicklungsphase. Es ist sehr schön zu erleben, dass nicht ein System des Bestrafens im Vordergrund steht, sondern die indviduelle Förderung der Kinder.”

“Vertrauensbildung, das Aufrechterhalten von Traditionen und das in einem Umfeld, in welchem das Zusammenwachsen der Weltgemeinschaft bis in den letzten Winkel hinein gespürt wird, das macht die Max-Rill-Schule Reichersbeuern aus. Wir sind davon überzeugt und schicken unsere Kinder jeden Tag mit einem guten Gefühl dahin. Trotz aller erforderlichen Arbeit und Mühen, der Mensch steht hier im Vordergrund. Danke dafür!”

“Das Gefühl und der Glaube stehen von Beginn an im Vordergrund, es gemeinsam zu schaffen. Es wird an einem Strang gezogen und an einem gemeinsamen Konzept gearbeitet, welches den Schüler an die 1. Stelle setzt!”